Finanzierung

Innerhalb der Postdoc-Phase bietet sich jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Möglichkeit zur Bewerbung auf eine Nachwuchsgruppenleitung. Diese Stellen werden ausschließlich durch Drittmittel finanziert. Die Förderung beläuft sich in der Regel auf fünf Jahre. Nicht nur die Bewerbung auf eine Stelle, auch der Antrag für ein Forschungsprojekt und die Einrichtung der entsprechenden Forschergruppe ist dabei durch die Nachwuchswissenschaftlerin bzw. den Nachwuchswissenschaftler selbst durchzuführen.

Es existieren verschiedene Programme, die eine Einrichtung und Ausstattung von Nachwuchsgruppen ermöglichen. Auch außeruniversitäre Forschungseinrichtungen bieten die Übernahme einer Nachwuchsgruppenleitung. Neben der Finanzierung der eigenen Stelle sowie der Gruppe übernehmen die Programme teilweise auch Sachmittel und Reisekosten. Die Höhe und der Umfang sind dabei abhängig vom jeweiligen Programm.

Auf den folgenden Seiten werden Möglichkeiten sowohl innerhalb der Universität als auch durch außeruniversitäre Einrichtungen aufgelistet, bei denen etwa eine Förderung der Lehre, für Forschungsaufenthalte, Tagungsreisen oder Publikationen beantragt werden kann.

Insbesondere für die weitere wissenschaftliche Karriere innerhalb der Forschung ist eine Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln von Nöten und erhöht die Chance bei späteren Berufungsverfahren. Die Stabsstelle Forschung und Technologietransfer der JGU bietet Beratung und Unterstützung bei der Einwerbung externer Drittmittel (z. B. EU, DFG, VolkswagenStiftung).

Verschiedene Plattformen informieren über aktuelle Stellenausschreibungen im Hochschulbereich.