Coaching

Campusweite Schreibwerkstatt
Die Campusweite Schreibwerkstatt bietet verschiedene Angebote, die sich gezielt an Promovierende richten und den Schreibprozess der Dissertation unterstützen. Neben einem Coaching speziell für Doktorandinnen finden sich Workshops, in denen Techniken und Methoden geschult werden, um die mit dem Schreiben verbundenen Herausforderungen und Schwierigkeiten zu bewältigen.

Einzelcoaching der Stabsstelle Gleichstellung und Diversität
Um Frauen auf ihrem wissenschaftlichen Weg zu unterstützen, werden in der Phase der Promotion und unmittelbar nach Abschluss Einzelcoachings für die weitere akademische Laufbahn angeboten. Das Angebot besteht aus einem Kostenzuschuss für Einzelcoachings bei einer/einem versierten externen Coach in Höhe von max. 1000 Euro pro geförderte Person.

Kollegiales Coaching (ZQ)
Die Besonderheit des Kollegialen Coachings liegt darin, dass es Lehrendengruppen eines Fachs bzw. verwandter Fächer adressiert. Ziel ist die Weiterentwicklung der Lehrkompetenz mithilfe hochschulfachdidaktischer Kurse sowie die Förderung des kollegialen Austauschs (sowohl disziplinär als auch interdisziplinär) über Fragen der Lehre, um der Gleichzeitigkeit von individueller und kollektiver Verantwortung für die Lehre gerecht zu werden.

Individuelle Lehrberatung
Das Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung (ZQ) bietet Lehrenden an der JGU individuelle Lehrberatungen und Coachings an, die auf die Verbesserung der Lehrkompetenzen gerichtet sind.
Dieses Fomat wird in gegenseitiger Absprache mit den Ratsuchenden entwickelt und ergänzt die auf die Lehrstruktur und Lehrkultur von Fächern gerichteteten Angebote des Kollegialen Coaching.

Psychotherapeutische Beratungsstelle (PBS)
Die Psychotherapeutische Beratungsstelle bietet Doktoranden und Doktorandinnen eine Hilfestellung bei der Überwindung von Arbeitsblockaden und unterstützt sie in mehreren Einzelgesprächen, die dem Erkennen und Lösen innerer und äußerer Blockaden dienen, bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Dissertation.