Publikationen

Universitätsinterne Unterstützung

Druckkostenzuschüsse in den Geistes- und Sozialwissenschaften
Für den Druck von Sammelbänden, in denen die Ergebnisse drittmittelgeförderter Projekte veröffentlicht werden sollen, können im Rahmen der Inneruniversitären Forschungsförderung Anträge auf Druckbeihilfe in Höhe von bis zu 2.500 Euro eingereicht werden. Ansprechpartner ist die Abteilung Forschung und Technologietransfer.

(Open Access) Publikationsfonds (UB)
Open Access-Artikelbearbeitungsgebühren können unter bestimmten Voraussetzungen aus dem Publikationsfonds der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und der Universitätsmedizin der JGU finanziert werden. Bei der Vergabe der Fördermittel wird der wissenschaftliche Nachwuchs bevorzugt behandelt.

Proof Reading Service
Im Rahmen der Inneruniversitären Forschungsförderung besteht die Möglichkeit eines Antrags auf Förderung von Proof Reading englischsprachiger Texte. Für jeden Auftrag besteht eine Eigenbeteiligung von 100 Euro. Die maximale Förderhöhe beträgt 2.000 Euro (nach Abzug der Eigenbeteiligung).

Externe Unterstützung

Geschwister Boehringer Ingelheim Stiftung für Geisteswissenschaften
Die Stiftung vergibt ausschließlich Zuschüsse für den Druck wissenschaftlicher Werke, die den Geisteswissenschaften, im weitesten Sinne dem deutschsprachigen Kulturkreis, zuzurechnen sind. Den Druck von Tagungs- und Sammelbänden sowie Festschriften unterstützt sie nur, wenn diese ein geschlossenes Thema behandeln und neue Erkenntnisse veröffentlichen.

VG Wort
Gewährt werden Druckkostenzuschüsse für bis zum Zeitpunkt der Bewilligung unveröffentlichte, herausragende wissenschaftliche Werke, die aufgrund hoher Spezialisierung und geringer Auflage ohne finanzielle Hilfe nicht erscheinen könnten. Der Druckkostenzuschuss entspricht bis zur Höchstgrenze von 15.000 Euro einer Vollförderung.